7CBCB534-E85C-4CF1-97F8-3CC90187DF80.JPEG
56E49526-0B86-4D73-B9E8-0478D4A5156C.JPEG

Democracy is dead. 

 

                    ?!

 

Jeder fünfte Mensch lebt in einem freien Land - vor zwei Jahren waren es noch doppelt so viele. Roe v Wade, Rechtspopulismus und Russlands Angriffskrieg stellen die Wehrhaftigkeit von sicher geglaubten Systemen infrage. Die Demokratien Polens, Perus und Ungarns haben sich selbst abgeschafft - und halten sich allenfalls noch als democracies on paper.

 

In Ausgabe Fünf wollen wir mehr als Statistiken und leere Verfassungshülsen; wir wollen diskutieren wie Demokratien sterben, sich selbst aufheben, in Luft auflösen. Welche demokratischen Institutionen, Gesetze und Mechanismen tragen das Potential ihres Absterbens in sich? Wie wehrhaft ist ihr konstitutionelles Innenleben? Wie und wo ermöglichen sie es demokratisch gewählten Politiker:innen und legitimierten Richter:innen, das System auszuhebeln - subtil und ganz legal?

 

In Vol.5 dreht sich alles um das selbstzerstörerische Potential von Demokratien. Es geht uns um die Beantwortung der ganz spezifischen Frage, wie Demokratien sich selbst abschaffen. In engem Austausch mit Verfassungsrechtler:innen aus Wissenschaft und Praxis und Euch wollen wir das Wie, Warum und Wohin des Demokratiensterbens diskutieren.

 

- Denn: Democracy must live!

Schickt uns eure ersten vagen Ideen und/aber entschlossenen Mitmachbekundungen bis zum 14.08. an

vol5@rechtverblueffend.com

 

Wir freuen uns!